Aktuelles

 

 

Mobile induktive Höranlage in der Stadtbibliothek

Die Stadt Germering hat bereits zahlreiche Gebäude und einzelne Räume mit induktiven Höranlagen ausgestattet, um hörbeeinträchtigten Menschen ein störungsfreies Hören und Verstehen zu ermöglichen. Nun wurden, auf Anregung des bisherigen Behindertenbeirats, zwei mobile Anlagen erworben, die ab sofort in der Stadtbibliothek und im Amt V / Zenja zur Verfügung stehen.

 

Induktives Hören - was ist das?

Bei einer induktiven Höranlage werden die akustischen Signale von der sprechenden Person direkt an einen elektronischen Empfänger des hörbeeinträchtigen Menschen gesandt. Dieser Empfänger wird um den Hals gehängt und kann entweder mit einem Kopfhörer oder mit einer Halsschlaufe mit T-Spule verwendet werden. Die Töne werden ohne Hintergrundgeräusche, klar und störungsfrei übermittelt.

Diese Technik ermöglicht allen Menschen, die nicht (mehr) so gut hören können, eine problemlose Teilnahme an Veranstaltungen. In der Stadtbibliothek wird diese mobile Anlage ab sofort bei jeder Veranstaltung eingesetzt.

Für Fragen zu dieser technischen Neuerung steht das Team der Stadtbibliothek gerne jederzeit zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C