Zahlen & Fakten

Die Jahresstatistik 2020 - das "Corona-Jahr"

Das Jahr 2020 hat aufgrund der Corona-Pandemie und einer insgesamt 3-monatigen Schließung die Kundschaft und das Team der Stadtbibliothek vor große Herausforderungen gestellt. Die folgenden Statistiken und Erläuterungen sollen Ihnen einen Eindruck vermitteln, welche Auswirkungen diese besondere Situation auf die Nutzung der Stadtbibliothek Germering hatte. Die Informationen (Stand: 31.12.2020) über die Bibliothek liegen auch der Verwaltungsspitze der Stadt Germering und dem Stadtrat vor.
Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Bibliotheksleiterin Frau Christine Förster-Grüber oder der stellvertretenden Leiterin Frau Katja Beese auf.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen Ihnen persönlich oder telefonisch gerne für Gespräche zur Verfügung! Auch Rückmeldungen per Mail sind willkommen.

 

 

Die Entleihungen im Jahr 2020

Die Qualität einer Bibliothek wird nicht nur an ihren Ausleihzahlen gemessen. Jedoch kann man an diesen Daten ablesen, ob die Kund*innen der Stadtbibliothek ausreichend Medien finden und ausleihen. Entscheidend ist Aktualität, Themenvielfalt, gute Auffindbarkeit der Titel und natürlich auch, ob es neben Büchern weitere interessante Medien gibt. Dies ist in der Stadtbibliothek Germering der Fall. Leider waren für unsere Kund*innen 2020 die Medien in der Bibliothek corona-bedingt 3 Monate "nicht erreichbar".

►Zum Vergrößern die Grafiken bitte anklicken.

 

 

Der analoge und digitale Medienbestand 2020

Der Medienbestand der Bibliothek setzt sich aus unterschiedlichen Medien zusammen. Aktualität, Themenvielfalt und gute Qualität der Medien sind dabei wichtig.
2020 konnte die Kundinnen und Kunden der Stadtbibliothek Germering aus insgesamt 67.443 Medien auswählen: 47.672 Medien im Bibliotheksgebäude und 19.771 eMedien online in der DigiBObb.

 

 

 

 

 

eMedien der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Germering hat in den vergangenen Jahren immer mehr digitale Medien angeboten. Im Verbund mit 11 anderen Stadt- und Gemeindebibliotheken wird die DigiBobb (Digitale Bibliothek Oberbayern) betrieben: Eine Internet-Zweigstelle mit eBooks, eMagazines, ePapers, eAudios, eLearning... für alle Inhaber*innen einer gültigen Bibliothekskarte.

Aufgrund des immer weiter wachsenden Bestandes und der Vielfalt und Aktualität der eMedien, steigt die Nutzung stetig an. In 2020 waren die eMedien wegen der Bibliotheksschließungen zeitweise die einzigen verfügbaren Medien der Stadt- und Gemeindebibliotheken der DigiBObb.

 

 

 

Die Veranstaltungen 2020

Die Stadtbibliothek Germering ist nicht nur eine "Medien-Tankstelle", sondern funktioniert auch als Ort für Kulturveranstaltungen. 2020 wurden - trotz der massiven Corona-Einschränkungen - insgesamt 88 Veranstaltungen (zum Vergleich: 2019 → 206 Veranstaltungen) für sehr unterschiedliche Zielgruppen angeboten. Dabei kooperierte die Bibliothek mit der Germeringer vhs, der ortsansässigen Buchhandlung, Ämtern der Stadtverwaltung und zahlreichen Vereinen und Kultur- und Bildungsanbietern in Germering. Zudem werden die ansprechenden Räume der Stadtbibliothek von der Stadt gerne als Veranstaltungsort genutzt.
Insgesamt 3.014 Besucher*innen (zum Vergleich: 2019 → 5.258 Besucher*innen) kamen 2020 zu diesen Angeboten in die Stadtbibliothek.

Das Corona-Hygiene-Konzept der Stadtbibliothek sorgte für sichere Live-Veranstaltungen in der Bibliothek.

 

 

 

 

 

25 Jahre StB_Zeittafel

25 Jahre Stadtbibliothek - einige Fakten zu unserem Jubiläum 2019

  • die Stadtbibliothek Germering wurde im Juni 1994 offiziell eröffnet
  • die Vorgänger-Bibliothek war zuerst im Rathaus untergebracht, später wurde die "Medienversorgung" der Germeringer Bevölkerung von drei Teilbibliotheken in den Gebäuden von Grundschulen übernommen
  • mit dem Neubau (Spatenstich 1992) erhielt Germering eine große, moderne und funktionale zentrale Bibliothek mit 1.700 m² auf insgesamt fünf Stockwerken
  • pro Jahr werden insgesamt über 260.000 Entleihungen gezählt
VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C