Unsere Medientipps

Empfehlenswerte Bücher, Filme, Spiele & Co.

Das Team der Stadtbibliothek beschäftigt sich (naturgemäß) sehr viel mit unterschiedlichen Medien wie Büchern, Hörbüchern, Spielen, Filmen und Musik. Hier stellen wir Ihnen monatlich einen interessanten Titel aus unserem Bibliotheksbestand vor - meist abseits von Bestseller-Listen und Neuheiten. Haben wir Sie neugierig gemacht?

Im Frühjahr 2021 gab es zudem die Aktion "Lies mich!", bei der Sie Ihre Lieblingsbücher empfehlen und sich von den Tipps anderer inspirieren lassen konnten. Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Zusammenstellung der "Lies Mich!"-Titel. Viel Spaß!
 

Über Anregungen, Lob und Kritik freuen wir uns!

TIPP DES MONATS: Januar 2023

Buch: "Hamster im hinteren Stromgebiet" von Joachim Meyerhoff (2020)

Joachim Meyerhoff ist Schauspieler, Regisseur und Autor und in all diesen Berufen äußerst erfolgreich. Mit 51 Jahren erlitt er einen Schlaganfall mit gravierenden Folgen wie zeitweisen Sprachverlust, Lähmung und Gleichgewichtsstörungen. Ein Schock für den eigentlich gesunden und belastbaren Mann.

In seinem fünften autobiografischen Roman "Hamster im hinteren Stromgebiet" (eine Umschreibung seiner kognitiven Einschränkungen nach dem Schlaganfall) beschreibt Joachim Meyerhoff in gewohnter lockerer und etwas sprunghafter Manier den Moment des Schlaganfalls und seinen anschließenden Klinik-Aufenthalt. Immer ergänzt durch Geschichten und Ereignisse aus dem Leben "davor". Was sich traurig und tragisch anhört, ist bei Meyerhoff ein unterhaltsamer, manchmal nachdenklicher und voller Ideen sprühender Roman. Die Mitpatienten werden ebenso geschildert wie die etwas komplizierte Familienkonstellation mit drei Kindern von zwei Frauen. Joachim Meyerhoff erzählt gradlinig, humorvoll, manchmal in Erinnerungen verweilend und stets ohne Jammerei diesen massiven gesundheitlichen Einschnitt des Schlaganfalls.

In den vorangegangenen Romanen mit den kuriosen Titeln "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" oder "Die Zweisamkeit der Einzelgänger" hat er bereits bewiesen, dass Tragik und Komik nah beieinander liegen und von ihm als Autor wunderbar verarbeitet werden können. Sehr lesenswert!

In der Stadtbibliothek finden Sie das Buch in der Romanabteilung unter "Moderne Unterhaltung Meye". Im Online-Katalog können Sie nachsehen, ob es derzeit verfügbar ist, oder es ggf. vormerken (1 Euro) oder in die Merkliste legen. Das Buch ist auch als eBook in der DigiBObb vorhanden (Vormerkungen sind hier kostenlos möglich).

Buch-Empfehlung von Christine Förster-Grüber / 28.12.2022

 

Schauen Sie sich gerne auch unsere Medientipps der letzten Monate an:
VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C