Unsere Medientipps

Empfehlenswerte Bücher, Filme, Spiele & Co.

Das Team der Stadtbibliothek beschäftigt sich (naturgemäß) sehr viel mit unterschiedlichen Medien wie Büchern, Hörbüchern, Spielen, Filmen und Musik. Hier stellen wir Ihnen monatlich einen interessanten Titel aus unserem Bibliotheksbestand vor - meist abseits von Bestseller-Listen und Neuheiten. Haben wir Sie neugierig gemacht?

Im Frühjahr 2021 gab es zudem die Aktion "Lies mich!", bei der Sie Ihre Lieblingsbücher empfehlen und sich von den Tipps anderer inspirieren lassen konnten. Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Zusammenstellung der "Lies Mich!"-Titel. Viel Spaß!
 

Über Anregungen, Lob und Kritik freuen wir uns!

TIPP DES MONATS: Februar 2024

Buch: "Die Insel der Tausend Leuchttürme (Zamonien 10)" von Walter Moers (2023)

Wer den nächsten Urlaub mitsamt Kulturschock kaum noch erwarten kann, folgt am besten Walter Moers und seinem Protagonisten Hildegunst von Mythenmetz nach Eydernorn, der Insel der Tausend Leuchttürme. Die Reise enthält bekannte Annehmlichkeiten wie unzählige detaillierte Zeichnungen, spitzfindige Kommentare über die Literaturszene und scharfe Beobachtungen der menschlichen Natur. Diesmal jedoch im neuen Gewand eines Briefromans, was für ein erfrischend persönliches Leseerlebnis sorgt.

Moers beschreibt durch Mythenmetz mit spielerischer Leichtigkeit die Insel und seine Einwohner so lebhaft, als wäre er selbst dort gewesen. Neben der skurrilen Kultur, Geografie, Flora und Fauna werden darin verschachtelt nochmal genauso minutiös die örtliche Folklore und Mythenwelt der fiktiven Insel ausgemalt. Selbst die berühmt-berüchtigten Abschweifungen, welche zuerst übertrieben anmuten mögen, erfüllen allesamt ihren Teil im Gesamtgefüge der Geschichte. Man wird auf einem Standgootshrieven im MUFÜEYKU den Satz "In der Not frisst das Quaquappa Schnatzen" lesen und genau wissen, was gemeint ist.

Moers erzählt meisterhaft vom selbstlosen Kampf einer verschworenen Gemeinde. Von Freunden und Feinden, vom Altwerden und vom Jungsein, von Vielfalt und Einfalt. Es wird mit Klischees verschiedener Genres und Moers’ vergangener Romane gespielt, um die Handlung dann wieder in eine völlig andere Richtung zu kippen, sodass auch beim zehnten Ausflug nach Zamonien geschmunzelt, gezittert, gestaunt und vielleicht sogar geweint wird.

Vorwissen zur Zamonien-Reihe trägt zum Vergnügen bei, ist aber keinesfalls vorausgesetzt.

Dieser Titel ist als gedruckte Buchausgabe auf dem Spiegelbesteller-Ständer im Erdgeschoss zu finden (und wandert etwas später im Jahr in die Romanabteilung zu "Fantasy Moer", wo auch die anderen Teile der Reihe zu finden sind). Im Online-Katalog können Sie nachsehen, ob es derzeit verfügbar ist, oder es ggf. vormerken (1 Euro) oder in die Merkliste legen.

Buch-Empfehlung von Nicolas Winter / 31.01.2024

 

Schauen Sie sich gerne auch unsere Medientipps der letzten Monate an:
VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C